Antragstellung

Reha oder Kur wird nur auf Antrag gewährt. Den Antrag müssen Sie bei Ihrer zuständigen Pensionsversicherung bzw. für mitversicherte Angehörige bei der Krankenkasse zu stellen. (Einzige Ausnahme ist das „Anschlussheilverfahren“, bei dem Ihr Arzt/Ihre Ärztin im Rahmen eines Spitalsaufenthaltes den Antrag für Sie stellt). Die Formulare bekommen Sie entweder bei Ihrem Facharzt, Ihrem Hausarzt oder Sie können sich das Formular auch direkt online herunterladen: Antragsformular

Die Rückseite des Antrages ist für die medizinische Stellungnahme Ihres behandelnden Arztes reserviert. Hier kann auch eine bestimmte Reha-/Kureinrichtung empfohlen werden. Die Entscheidung obliegt aber letztlich der ärztlichen Leitung Ihres Versicherungsträgers.

Bei einer Zusage beachten Sie bitte, dass Sie innerhalb einer Frist den Reha- oder Kuraufenthalt antreten müssen. Die für Sie zutreffende Frist wird Ihnen im schriftlichen Bescheid (Zusage) mitgeteilt. In weiterer Folge nehmen Sie bitte direkt Kontakt auf mit der entsprechenden Kureinrichtung bzw. mit dem zugeteilten Rehazentrum und vereinbaren Sie dort den Termin für Ihren Aufenthalt.

Nähere Informationen zur Rehabilitation finden Sie auch auf der Homepage der PVA: hier