Beratungsstellen

Förderberatung

Bauen ist in Österreich Ländersache. Das heißt, dass jedes Bundesland eigene gesetzliche Regelungen dafür getroffen hat. Die oben genannten Förderstellen können Sie bei der Bundesland-spezifischen Abwicklung der Förderanträge beraten und unterstützen. Nehmen Sie hierfür bitte mit den zuständigen Landesstellen des Bundessozialamtes, der Wohnbauförderabteilung Ihrer Landesregierung oder mit Ihrer zuständigen Pensionsversicherung Kontakt auf.

Allgemeine Informationen zu Förderanträgen für barrierefreies Bauen finden Sie auch hier.

Beratung barrierefreies Bauen (Technische Bauberatung)

Neben der finanziellen Beratung zum barrierefreien Umbau Ihres Zuhauses gibt es in den meisten Bundesländern auch spezialisierte Einrichtungen, die Sie bezüglich der konkreten baulichen Maßnahmen und Vorgehensweisen beraten können. Die „Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation“ (ÖAR) hat als österreichweite Dachorganisation von Behindertenverbänden ein Onlineverzeichnis dieser Bauberatungsstellen zusammengestellt.

Diese unverbindliche Liste der Beratungsstellen in den verschiedenen Bundesländern finden Sie hier.

Auf der Homepage der ÖAR gibt es darüber hinaus auch eine Liste von empfohlenen Installateuren für barrierefreien Badumbau. Näheres zu den Empfehlungen des ÖAR in den jeweiligen Bundesländern finden Sie hier.

TIPP: Sie können die Kosten für barrierefreien Umbau als außergewöhnliche Belastung bei der ArbeitnehmerInnen-Veranlagung geltend machen und Steuerfreibeträge nutzen.