Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Risikopersonen erhalten Impfeinladung

Risikopersonen erhalten ab 10. April Impfeinladung Ab 10. April 2021 erhalten Menschen mit einem hohen Risiko für einen schweren Verlauf im Fall einer COVID-19-Erkrankung einen Brief, mit dem sie zu einer vorgezogenen Impfung eingeladen werden. Das erklärte Peter Lehner, Obmann der Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) und Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger, bei einem virtuellen Pressegespräch

Von |2021-04-14T15:22:33+02:0010. Apr. 2021|

Risikopersonen erhalten ab 10. April Impfeinladung

Risikopersonen erhalten ab 10. April Impfeinladung Ab 10. April werden Risikopatientinnen und -patienten mit einem Brief zur vorgezogenen Impfung eingeladen. Um diese Personen zu identifizieren, werden Daten, die den Sozialversicherungen aufliegen, analysiert. Menschen, die aktuell starke Medikamente für Vorerkrankungen einnehmen, die einen schweren Verlauf einer COVID-Infektion wahrscheinlich machen, sollen so herausgefiltert werden. Sind diese Personen

Von |2021-04-07T11:13:48+02:0026. Mrz. 2021|

Risikogruppen-Freistellung bis 31. Mai verlängert

Risikogruppenverordnung bis 31. Mai verlängert Das Arbeits- und Gesundheitsministerium verlängern die Dienstfreistellung von Menschen, die in die Covid-19-Risikogruppen fallen, in einer gemeinsamen Verordnung bis Ende Mai 2021. Gleichzeitig wird an einem medizinischen Konzept gearbeitet, wie jene Menschen aus der Risikogruppe, die bereits geimpft sind, wieder sicher an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie

Von |2021-03-29T15:35:34+02:0026. Mrz. 2021|

Infos zur COVID-19-Impfung und Anmeldung in den Bundesländern

COVID-19-Impfung in Österreich Der Covid-19-Impfplan beruht auf dem Prinzip, dass jene Menschen, die besonders gefährdet sind, im Fall einer Infektion mit SARS-COV-2 einen schweren Verlauf zu entwickeln, zuerst die Möglichkeit zur Impfung erhalten. Die Impfung ist kostenlos, für einen vollständigen Schutz sind zwei Teil-Impfungen notwendig. Wo Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier. In

Von |2021-04-02T11:45:55+02:0025. Mrz. 2021|

Update vom 5. März: SARS-CoV2-Impfung bei MS

SARS-CoV2-Impfung bei Multipler Sklerose Die Impfung gegen das SARS-Cov2-Virus ist sicher und daher auch für Multiple Sklerose-Betroffene empfohlen. Die derzeit verfügbaren Impfstoffe können bei Menschen mit Multipler Sklerose mit oder ohne Immuntherapie eingesetzt werden. Die Impfung schützt das Individuum und trägt dazu bei, die Pandemie zu beenden. von Univ.-Prof. Dr. Barbara Kornek Univ.-Klinik für Neurologie,

Von |2021-03-23T07:23:04+01:0022. Mrz. 2021|

Selbsthilfegruppen-Treffen ab 15. März wieder erlaubt

Selbsthilfegruppen-Treffen ab 15. März wieder erlaubt Ab dem 15. März dürfen sich Selbsthilfegruppen wieder persönlich treffen. Bei den Zusammenkünften müssen FFP2-Masken getragen, zudem ist ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. Neben Antigen-Tests und PCR-Tests kommen nun auch Selbst-Tests zur Anwendung. Im Rahmen der 4. Novelle zur 4. Schutzmaßnahmenverordnung (gültig ab 15. März 2021) sind Treffen

Von |2021-03-15T10:28:44+01:0010. Mrz. 2021|

Kostenlose Corona-Tests in Apotheken

Kostenlose Corona-Tests in spezialisierten Apotheken Ab 8. Jänner 2021 werden in ausgewählten Apotheken gratis COVID-19-Antigen-Schnelltests an symptomfreien Menschen durchgeführt. Für die Testung ist eine telefonische Terminvereinbarung mit der jeweiligen Apotheke sowie die Mitnahme der E-Card erforderlich. Rund 400 Apotheken in ganz Österreich bieten ab Montag, 8. Februar, die Gelegenheit, sich gratis mittels Antigen-Schnelltests auf das Corona-Virus

Von |2021-02-08T08:40:24+01:008. Feb. 2021|

COVID-19 & Multiple Sklerose: Globale Impf-Empfehlungen

COVID-19 und Multiple Sklerose: Aktualisierte globale Empfehlungen zur Impfung Die Internationale Multiple Sklerose Föderation (MSIF) aktualisierte die globalen Empfehlungen für Menschen mit Multipler Sklerose im Umgang mit COVID-19. Die unter Mitarbeit international anerkannter Expertinnen und Experten sowie Vertreterinnen und und Vertretern verschiedener MS-Gesellschaften im Frühjahr 2020 von der Internationalen Multiple Sklerose Föderation veröffentlichten Empfehlungen zu COVID-19

Von |2021-01-20T10:32:31+01:0018. Jan. 2021|

COVID-19 & Multiple Sklerose: Daten aus 80 Ländern

COVID-19 & Multiple Sklerose: Datensammlung in 80 Ländern Die MS Data Alliance präsentiert unter der Schirmherrschaft der European Charcot Foundation und Beteiligung der European Multiple Sclerosis Platform sowie der Multiple Sclerosis International Federation die Datensammlung zum Thema COVID-19 & Multiple Sklerose in 80 Ländern. #MSDataAlliance   Weiterführende Informationen COVID-19 and MS Global Data

Von |2021-01-18T11:12:14+01:0018. Jan. 2021|
Nach oben