Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gesprächsrunde für kürzlich mit Multipler Sklerose diagnostizierte Menschen und Angehörige

leuchtende Lampe vor schwarzem Hintergrund, Credit: Zach Lucero, Unsplash

Ihre ganz persönlichen Fragen zu Multipler Sklerose stehen für Fachleute aus den Bereichen Neurologie, Psychotherapie und sozialer Arbeit im Mittelpunkt.

Nach der Diagnosestellung kann es sein, dass so manche Information nicht in Erinnerung geblieben ist. Ihre ganz persönlichen Fragen zur Multiplen Sklerose stehen an diesem Abend für unsere Fachleute aus den Bereichen Neurologie, Psychotherapie und sozialer Arbeit im Mittelpunkt.

In angenehmer Atmosphäre und ohne Zeitdruck kommt jede und jeder Einzelne zu Wort. Die bewusst klein gehaltene Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewährleistet individuell genügend Zeit und Raum für alle Fragen.

Personenzahl: min. 6, max. 12 Teilnehmende

Zielgruppe: Menschen mit Multipler Sklerose und Angehörige

Information und Anmeldung: anmeldung@msges.at

Teilnahmegebühr: keine

Unsere Fachleute

Assoz. Prof. Priv. Doz. Mag. Dr. Paulus Rommer (Neurologie)
Mag. Julia Asimakis (Psychotherapie)
DGKS Sandra Skrebic (Sozialberatung)

Assoz. Prof. Priv. Doz. Mag. Dr. Paulus Rommer

Assoz. Prof. Priv. Doz. Mag. Dr. Paulus Rommer

Mag. Julia Asimakis (Psychotherapie)

Mag. Julia Asimakis

DGKS Sandra Skrebic

DGKS Sandra Skrebic

Nach oben